Bistro Belvedere

Das markante Gebäude auf dem ehemaligen Gelände der Leighton Barracks in Würzburg wurde bereits während der Landesgartenschau 2018 als provisorisches Café betrieben. Nach einer umfangreichen Umbauphase hat es die Stadt Würzburg der AWO Integration gGmbH übergeben, die dort seit Juli 2020 mit dem Bistro Belvedere einen Inklusionsbetrieb führt. Im Bistro Belvedere arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung im Service, in der Küche und an der Theke Hand in Hand zusammen.

www.bistro-belvedere.de

Karla Amore, Bistro Leitung

"Wir im Bistro Belvedere sind wie Musiker in einem Orchester - Jede*r spielt das Instrument, das er gut kann und zusammen ergeben wir tolle Musik und sind somit ein super Team!"