Second-stage-Projekt

Während und nach einem Aufenthalt im Frauenhaus: Wir helfen gewaltbetroffenen Frauen und Ihren Kindern bei der Wohnungssuche und unterstützen sie in ihrem neuen Zuhause

Im AWO Frauenhaus in Würzburg erhalten gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder im Rahmen des Übergangsmanagements eine gezielte Unterstützung bei der Wohnungssuche und bei dem Bezug der eigenen Wohnung im Anschluss an den Frauenhausaufenthalt.

In der eigenen Wohnung können die ehemaligen Frauenhausbewohnerinnen und ihre Kinder im Rahmen der nachgehenden Beratung und Begleitung weiter unterstützt werden, bis sie sich in ihrem neuen Lebensumfeld gut eingelebt haben. Dazu gehören auch die Zusammenarbeit mit anderen Fachstellen und Behörden und die Koordination weitergehender, stadtteilbezogener Hilfestellungen zur langfristigen Unterstützung der Frauen und Kinder.

Von Januar 2020 bis Juli 2021 ist der AWO Bezirksverband Unterfranken e.V. Trägerin des vom bayerischen Sozialministerium geförderten Modellprojekt „Second-stage“ in Würzburg.

Natalia Kohlprath, Projektmitarbeiterin

"Das neue Beratungsangebot des AWO Frauenhauses ,Second-stage‘ zeigt, wie wichtig eine gezielte Unterstützung der gewaltbetroffenen Frauen bei der Wohnungssuche ist."