Erste Personalmesse der unterfränkischen Inklusionsunternehmen

Inklusion als Chance für Bewerber, Unternehmen und Kunden

Aufgrund der Corona-Krise musste unsere erste Personalmesse der unterfränkischen Inklusionsunternehmen verschoben werden. Ein neuer Termin ist auch schon gefunden: 5. Mai 2021. Die Location bleibt die gleiche, das Burkardushaus. Informationen zum Ablauf und Inhalt veröffentlichen wir Anfang des Jahres 2021. 

 

Das gab es bislang noch nicht: Die unterfränkischen Inklusionsunternehmen organisieren in Würzburg zum ersten Mal gemeinsam eine Personalmesse. 

Wieso eine Personalmesse Inklusion?

Im Alltag machen wir immer wieder die Erfahrung, dass viele nicht wissen, was Inklusionsbetriebe sind. Auch den Betroffenen, also den Menschen mit Behinderungen, fehlt oft der Überblick, welche beruflichen Möglichkeiten sie in Unterfranken haben und wie sie Betriebe finden, in denen sie sich verwirklichen können. 

Wir möchten die Öffentlichkeit für diesen speziellen Arbeitsmarkt sensibilisieren und potentiellen Mitarbeiter*innen aus erster Hand einen Überblick über berufliche Möglichkeiten und Chancen in unterfränkischen Inklusionsbetrieben geben. 

Wir sprechen damit sowohl Menschen mit Einschränkungen an, als auch Menschen, die gerne in einem solch  inklusiven Betrieb arbeiten würden – als Fachkraft, Anleiter*in oder Coach. 

Was sind Inklusionsbetriebe überhaupt? Wie viele gibt es in Unterfranken?

Inklusionsbetriebe sind Unternehmen, die mindestens 30 % und höchstens 50 % ihrer Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen besetzen. Gleichzeitig aber sind sie Wirtschaftsunternehmen des allgemeinen Arbeitsmarktes und müssen sich dem Wettbewerb mit anderen Unternehmen stellen. Das ist nicht immer einfach. Manchmal ist es eine richtige Herausforderung.

Aber diese Unternehmen haben sich auf die Fahne geschrieben, schwerbehinderten Menschen die gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen. Durch einen Arbeitsplatz, in dem sich diese Menschen entfalten können. Sie erfüllen damit eine wichtige gesellschaftliche Funktion.

In Unterfranken sind wir ein Dutzend Träger von Inklusionsbetrieben und bieten Arbeitsplätze in den Bereichen 

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Gastronomie
  • EDV
  • Gebäudereinigung
  • Hausmeister-Service
  • Wäscherei
  • Einzelhandel
  • Hotellerie oder
  • Gemeinschaftsverpflegung. 

Was erwartet Sie an diesem Tag?

  • Hier gibt´s die Vogelperspektive: Wir, die Inklusionsbetriebe, sind mit Infoständen vor Ort und stellen uns in einem "Markt der Vielfalt" vor. Die Besucher erhalten Informationen aus erster Hand zu Chancen und Möglichkeiten, als Mensch mit Einschränkungen auf dem ersten Arbeitsmarkt tätig zu sein. 
  • Probieren geht über Studieren: Gemeinsam machen wir einige der angebotenen Berufe erlebbar
  • Helden gehören auf die Bühne: Wie Inklusion auf dem Arbeitsmarkt gelingt, darüber können unsere Inklusionsmitarbeiter*innen am besten berichten. Deswegen bringen wir einige der Mitarbeiter*innen auf die Bühne, wo sie aus ihrem Alltag berichten werden. 
  • Wer suchet, der findet: In einer aktuellen Stellenbörse veröffentlichen wir offene Stellen, auf die sich Interessierte direkt vor Ort bewerben können.  
Holger Kiesel, Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung
Holger Kiesel, Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung

Schirmherr

Auch über die Grenzen Unterfrankens hinaus hat es sich herumgesprochen, dass wir in unserer Region Inklusion in besonderer Weise leben. Gemeinsam und mit Unterstützung des Inklusionsamts beim Zentrum Bayern Familie und Soziales versuchen wir Menschen eine echte berufliche Perspektive zu bieten. Wir sind daher sehr stolz, dass der Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung die Schirmherrschaft für unsere Veranstaltung übernimmt.

Holger Kiesel wird persönlich im Burkardushaus anwesend sein und die Messe eröffnen. Im weiteren Verlauf steht er für Fragen gerne zur Verfügung und freut sich auf die Best-practice-Storys, die wir auf die Bühne bringen werden. 

Das Burkardushaus

Für unsere Messe haben wir uns eine zentrale Location ausgesucht, die von allen Interessenten leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist.

Das Burkardushaus liegt in der historischen Stadtmitte Würzburgs, direkt hinter dem Dom. Es ist das zentrale Tagungszentrum des Bistums Würzburg. Sie finden uns sowohl auf der Freifläche vor dem Gebäude, als auch im Innenbereich vorne im Foyer. Die Bühne befindet sich in einem der Tagungsräume im ersten Stockwerk. Folgen Sie den Beschilderungen vor Ort.  

Wie Sie zum Tagungszentrum am Dom kommen, erfahren Sie HIER

Teilen Sie
unsere Veranstaltung
bei Facebook!